Die Belt and Road Initiative (BRI) - auch bekannt als „Neue Seidenstraße"- ist ein die Welt umspannendes Projekt und wurde bereits im Jahr 2013 der Welt vorgestellt. Es ist die chinesische Antwort zur zunehmenden weltweiten Interkonnektivität. In Fortsetzung der Strategien zur Entwicklung der Westprovinzen Chinas („Go West") und der Internationalisierung chinesischer Firmen, setzt die chinesische Regierung auf Investitionen in den Bau von Straßen, Bahnstrecken, Häfen, Pipelines und Energienetzen. Ziel ist es, die Voraussetzungen für Wirtschaftswachstum zu fördern, neue Märkte zu erschließen sowie den wirtschaftlichen und politischen Austausch zu verstärken.

Hierbei können sich Einkäufern und Unternehmenslenkern auch neue Beschaffungsmärkte eröffnen. Auch deshalb hat der BME dieses Thema aufgegriffen. Durch unterschiedlichste Angebote und Initiativen sollen die Potentiale des Beschaffungsmarktes „West China" entlang der Belt and Road Initiative untersucht werden und somit alternativen zu bestehenden Lieferantenstrukturen ermöglicht werden.

Informationen

Weiterempfehlen